Zurück zum Newsarchiv
23. März 2018

Buchmesse Leipzig: Ein voller Erfolg

1600x1200_resize_up_Logo_LLK_rot

Dieses Jahr blicken wir mit unseren AutorInnen auf eine besonders erfolgreiche Messe in Leipzig zurück. Nicht nur die Lesungen waren ein voller Erfolg, auch gingen einige der auf der Messe vergebenen Auszeichnungen an von uns vertretene AutorInnen.

  • Nina Weger wird „Lesekünstlerin des Jahres 2018
    Die Autorin Nina Weger wird von der der IG Leseförderung im Börsenverein des Deutschen Buchhandels zur „Lesekünstlerin des Jahres 2018“ gewählt. Sie wurde unter allen Kinder- und Jugendbuchautoren, die von teilnehmenden Buchhandlungen und Bibliotheken vorgeschlagen wurden, ausgewählt. Die Aktion „LesekünstlerIn des Jahres“ wird seit 2009 für das stationäre Sortiment angeboten und prämiert jedes Jahr denjenigen / diejenige AutorIn, die es schafft, mit seiner / ihrer Lesung Kinder für das Lesen zu begeistern und sogar ganze Schulklassen andächtig lauschen zu lassen.
  • Die Leipziger Jugend-Literatur-Jury hat nach einjähriger Sichtungs- und Lesearbeit ihre Favoriten aus der Jahrgangsproduktion 2017 benannt. Der Titel: »Was kann einer schon tun?« von Peer Martin (Oetinger) ist als einer von insgesamt sechs Favoriten in die Auswahl aufgenommen worden.
  • Als einer von fünf Titeln steht »Viel näher als zu nah« (Dressler) von Angela Kirchner, auf der Shortlist der besten deutschsprachigen Jugendliebesromane. Der DELIA – Jugendliteraturpreis wird am 28. April in Iserlohn verliehen.
  • Der Erstlesertitel »Familie Monster brüllt los« (Oetinger) von Rüdiger Bertram und Heribert Schulmeyer und der Zungenbrecher-Titel »Der Flugplatzspatz nahm auf dem Flugblatt platz« (Klett Kinderbuch)  von Moni Port und Philip Waechter, wurden mit dem „Leipziger Lesekompass 2018“ in der Kategorie 6-10 Jahre ausgezeichnet.

Wir gratulieren herzlich!

Foto Nina Weger ©Udo Weger