Back to overview page Print this page
Wind und der geheime Sommer

Wind und der geheime Sommer

Antonia Michaelis

Als der 10-jährige John-Marlon eines Tages mitten in der Stadt durch die Lücke eines Bauzauns schlüpft und ein verlassenes, verfallenes Baugrundstück betritt, ahnt er noch nicht, dass genau hier das Paradies seines Sommers vor ihm liegt. Doch am Ende des Sommers wird alles anders sein.

Tags:
Abenteuer, Coming of Age, Freundschaft, Musik
Time:
Unbestimmte Gegenwart
Setting:
Eine Baulücke mitten in Berlin
Main characters:
John-Marlon (10), Wind, eine Gruppe Kinder

Synopsis

So, wie du bist, bist du genau richtig!

Mitten in Berlin liegt ein wildes Grundstück, umschlossen von Sperrholzwänden voller Reklameplakate und mehrstöckigen Häusern, die an dieser Seite keine Fenster besitzen. Eine Baulücke voll von Schutt und Unkraut, stinkenden Wassergräben, vergessenen Baufahrzeugen und Sperrmüll. So jedenfalls würde es für den normalen Betrachter wirken. Doch für den 10jährigen John-Marlon wird es mehr, viel mehr. Als er eines Tages, enttäuscht von seinem an ihm nur wenig interessierten Vater und seiner vielbeschäftigten Mutter durch ein Loch im Bauzaun kriecht, lernt er das Mädchen Wind kennen. Sie ist ganz anders als John-Marlon: frei, selbstbewusst und voller Verachtung für das, was alle tun. Und sie scheint auf dem Brachland in einem alten Bauwagen zu leben! Für sie ist das Grundstück ein Urwald, verwinkelt, voller Nischen, Verstecke und Geheimnisse und voller Abenteuer. Marlon ist fasziniert von ihr und ihrem Leben und kriecht immer öfter durch den Zaun. Zusammen mit Wind und ein paar anderen Kindern, die ihrem Alltag ebenfalls in den Urwald entfliehen, erleben die Kinder die wundersamsten Abenteuer. In den gemeinsamen Stunden reparieren sie gemeinsam einen alten Bagger, bauen Maschinen aus Skelettteilen anderer Fahrzeuge, klettern auf einsturzgefährdete Mauern, spielen Verstecken, finden Schätze, sitzen am Lagerfeuer und erleben Märchenhaftes, das Wind sie durch ihre Fantasie und ihre Beschreibungen erleben lässt: Sie zähmen wilde Tiere, entkommen mit knapper Not Giftschlangen oder einem Erdrutsch, fliegen mit den Papageien ihres Dschungels um die Wette. An all diesen Abenteuern wachsen die Kinder und lernen, sich auch in der realen Welt draußen zu behaupten. Sie selbst zu sein. Doch manchmal scheint Wind in sich gekehrt und melancholisch. Dieser Sommer, sagt sie, wird der letzte sein für das Paradies zwischen den Bretterzäunen. Und für sie selbst. Nach diesem Sommer wird es kein Mädchen Wind mehr geben. Aber warum? Und warum dürfen die Kinder nie länger als bis sechs Uhr abends bei ihr bleiben?

About the author

Antonia Michaelis, Jahrgang 1979, in Norddeutschland geboren, in Süddeutschland aufgewachsen, zog es nach dem Abitur in die weite Welt. Sie arbeitete u.a. in Südindien, Nepal und Peru. In Greifswald studierte sie Medizin und begann parallel dazu, Geschichten für Kinder und Jugendliche schreiben. Seit einigen Jahren lebt sie nun als freie Schriftstellerin in der Nähe der Insel Usedom und hat zahlreiche Kinder und Jugendbücher veröffentlicht, facettenreich, fantasievoll und mit großem Erfolg. »Der Märchenerzähler«, ihr erstes Buch für junge Erwachsene, war für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Bibliography