Zurück zur Übersicht Seite drucken
Das schlaflose Buch

Das schlaflose Buch

Moni Port

Wenn man nachts nicht schlafen kann, springen die Gedanken oft zwischen Ängsten und Wünschen, Fakten und Fantasien hin und her. Stoff für Gedanken-Akrobaten: angenehm verwirrend, magisch, tröstlich.

Schlagworte:
Humor, Reisen/Fremde Länder
Zeit:
Gegenwart
Schauplatz:
Im Bett, in Gedanken einmal um die ganze Welt
Hauptfiguren:
Namenlose Ich-Erzählerin

Inhalt

Ein kindlicher Stream of Consciousness, ein Traum.

Wenn man nachts nicht schlafen kann, kommen oft die seltsamsten Gedanken. Die Bilder und Vorstellungen springen zwischen Ängsten und Wünschen, zwischen Fakten und Fantasien. Moni Port zieht uns mit ihrer unvergleichlich assoziativen Erzähl- und Collagetechnik mitten hinein in solch eine Reise durch die Nacht. Eine Denk- und Bilderflut, die mit einem Walfisch anfängt und mit einem Glas Wasser aufhört und dazwischen die ganze Welt umkreist. Bis zum seligen Einschlafen.



Über die Autorin

Moni Port, geboren 1968 in Bernkastel-Kues an der Mosel, studierte nach ihrer Lehre zur Buchhändlerin Kommunikationsdesign an der Fachhochschule in Mainz. Heute arbeitet sie in der von ihr mitgegründeten Frankfurter Ateliergemeinschaft labor als Umschlaggestalterin und Illustratorin. Sie wurde mit dem Aequalis-Preis durch das Bildungsministerium, Frauen und Jugend ausgezeichnet. Moni Port lebt mit ihrer Familie in Frankfurt am Main.

Weitere Titel der Autorin