Zurück zur Übersicht Seite drucken
Der Detektiv von Paris - Das abenteuerliche Leben des François Vidocq

Der Detektiv von Paris - Das abenteuerliche Leben des François Vidocq

Walter Hansen

Vom verurteilten Verbrecher zum Erfinder der ersten Kriminalpolizei der Welt! Als Grenzgänger zwischen der bürgerlichen Welt und der der Gauner ist die historische Figur des François Vidocq mindestens so schillernd wie „Sherlock Holmes“, für den Vidocq übrigens Pate stand...

Schlagworte:
Abenteuer, Krimi
Zeit:
Kurz nach der frz. Revolution und zur Zeit Napoleons
Schauplatz:
Frankreich, Arras, Paris
Hauptfiguren:
François Vidocq

Inhalt

Ein Leben, wie es spannender nicht sein könnte: Jäger und Gejagter!

Paris, 1809. François Vidocq wird von der Polizei dringend gesucht. 25-mal ist er schon aus dem Gefängnis ausgebrochen. Für seine Freiheit entwickelt er einen Plan, dem nicht einmal der Polizeidirektor widerstehen kann. Er bietet an, selbst Verbrecher zu jagen – denn wer kennt ihre Verstecke und Winkelzüge besser als er? Mit Spurensicherung, Beschattungen und Indiziensammeln revolutioniert er die Polizeiarbeit und gründet die erste Kriminalpolizei der Welt, die Pariser Sûreté - Vorbild für FBI und Scotland Yard.
Die Lebensgeschichte des François Vidocq ist so ungewöhnlich, bunt und aufregend, dass man kaum glauben mag, dass es diesen Mann tatsächlich gegeben hat. Als Grenzgänger zwischen der bürgerlichen Welt und der der Gauner, der Rotwelschen, ist diese historische Figur mindestens so schillernd wie „Sherlock Holmes“, für den Vidocq übrigens Pate stand.

Über den Autor

Walter Hansen studierte an der Universität München und war als Reporter, Redakteur und Ressortchef bei großen deutschen Tageszeitungen tätig, bevor er sich als freier Autor selbstständig machte. Er hat zahlreiche Biografien, Romane und Sachbücher verfasst, die in viele Sprachen übersetzt und mit Buchpreisen ausgezeichnet wurden, darunter mehrere Auszeichnungen der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur. Walter Hansen lebt in München.