Zurück zur Übersicht Seite drucken
Die Pferde von Eldenau – Mähnen im Wind

Die Pferde von Eldenau – Mähnen im Wind

Theresa Czerny

Band 1

Natural Horsemanship versus Turniersport - Grandioser Reihenauftakt über zwei völlig unterschiedliche Reitschulen: Wind, Meer und Weite – für Frida gibt es nichts Schöneres, als mit ihrem Pony durch die Wellen zu galoppieren. Der ehrgeizige Jannis hingegen ist jedes Wochenende mit seiner Stute Dari auf Turnieren unterwegs. Doch dann beginnt Dari, sich zu verändern, und Jannis stellt fest, dass ausgerechnet Frida einen echten Draht zu seiner Stute hat...

Schlagworte:
Freundschaft, Pferde
Zeit:
Unbestimmte Gegenwart
Schauplatz:
Auf dem Pferdegut Eldenau an der norddeutschen Küste, auf dem Reiterhof Carlshof, in der Schule
Hauptfiguren:
Frida, Jannis, Fridas Freundin Linh, Klassenkameradin und Reiterin Annika (alle 13), Fridas Eltern, Jannis Mutter und Vater, der Bereiter Marcel

Inhalt

Natural Horsemanship versus Turniersport: Grandioser Reihenauftakt über zwei völlig unterschiedliche Reitschulen

Reiten – das ist für Frida Vertrauen, Freude und Freiheit. Deshalb hält sie Jannis für einen eingebildeten Turnierreiter, bemerkt allerdings auch, wie sehr er seine Stute Dari liebt. Jannis sieht in Frida vor allem das unbedarfte Ponymädchen, das aber irgendwie einen echten Draht zu Pferden hat. Vielleicht könnte Frida ihm sogar bei Dari helfen, die zwar ein talentiertes Springpferd ist, aber immer wieder nervös wird. Das muss an Jannis' Ehrgeiz liegen, glaubt Frida, und will Dari und ihn mit einem Gelassenheitstraining unterstützen. Zunächst scheint das auch zu funktionieren, doch dann wird Dari immer unberechenbarer. Jannis ist verunsichert. Sind Fridas Methoden etwa schuld? Doch Frida ist davon überzeugt, dass das Ganze nicht mit rechten Dingen zugeht. Können sie Dari helfen?

Über die Autorin

Schon als ganz kleines Mädchen ließ Theresa Czerny keine Gelegenheit aus, in die Nähe eines Pferdes zu kommen. Richtig reiten lernen durfte sie aber erst mit zwölf, also überbrückte sie die Zeit damit, jedes Pferdebuch zu lesen, das ihr in die Finger fiel. Inzwischen ist sie schon eine Weile erwachsen und kann in den Reitstall, wann immer sie will – und das Beste ist: Sie darf jetzt sogar Pferdebücher schreiben!

Weitere Titel aus dieser Reihe