Zurück zur Übersicht Seite drucken
Fee und Ferkel

Fee und Ferkel

Sabine Ludwig

Wie kann man einen Feenwettbewerb gewinnen? Roswitha und Fernande sind Freundinnen - und Feen! Als Fernande zur Besten guten Fee gewählt werden soll, packt Roswitha der Ehrgeiz.

Schlagworte:
Abenteuer, Freundschaft, Humor
Zeit:
Gegenwart
Schauplatz:
In einem kleinen Dorf
Hauptfiguren:
Fee Fernande, ihr Ferkel Fritz, Fee Roswitha

Inhalt

Roswitha und Fernande könnten unterschiedlicher nicht sein. Roswitha ist mürrisch und mager und eigentlich nie zufrieden. Fernande ist rund und nett und die hilfsbereite, gute Seele des Dorfes. Trotzdem sind sie Freundinnen - und Feen! Mit Zauberei haben sie jedoch nichts am Hut. Das ändert sich, als Fernande zur Besten guten Fee gewählt werden soll und Roswitha vor Neid fast platzt. Selbst Ferkel Fritz erwacht aus süßen Schokoladenträumen, als er erfährt, dass man beim großen Feenwettbewerb etwas gewinnen kann - ein "Lokal", wie er versteht. Doch das ist nicht der einzige Irrtum!

Über die Autorin

Sabine Ludwig, 1954 in Berlin geboren und dort aufgewachsen, studierte Germanistik, Romanistik und Philosophie und arbeitete u.a. als Rundfunkredakteurin, bevor sie sich als Autorin und Übersetzerin selbstständig machte. Heute gehört sie zu den besten und erfolgreichsten deutschen Kinderbuchautorinnen und übersetzt die Kinderbücher von Eva Ibbotson, Kate DiCamillo und anderen Autorinnen aus dem Englischen.

Weitere Titel der Autorin