Zurück zur Übersicht Seite drucken
Hotel Wunderbar

Hotel Wunderbar

Jutta Nymphius

Weihnachten im „Hotel Wunderbar“: Mika hat dieses Jahr keine Lust zu feiern - der erste Heilgabend ohne Mama. Doch dann kommt alles ganz anders und Mika rettet nicht nur sein Weihnachtsfest!

Schlagworte:
Familie, Freundschaft, Weihnachten
Zeit:
Weihnachtszeit
Schauplatz:
Ein altes Hotel
Hauptfiguren:
Mika, sein Vater, Teddy, Käthe und Herbert, alle drei obdachlos

Inhalt

Weihnachten ist nicht aus Plastik!

Mika möchte, dass Weihnachten wieder so wird wie früher. Als das Hotel seiner Eltern noch voller Gäste war und es dort fröhlich zuging. Aber seit seine Mama nicht mehr da ist, hockt Papa nur noch in seinem Büro herum. Es kommt sehr selten vor, dass die beiden gemeinsam etwas unternehmen. Als Mika eines Tages den Obdachlosen Teddy und seinen kleinen Hund Silvester kennenlernt, schließt er die beiden gleich ins Herz. Sie suchen in dem kalten Winter noch ein warmes Plätzchen für die Nacht. Klar, dass Mika den Obdachlosen in das Hotel einlädt. Dort stehen noch genug Zimmer leer. Eine mutige Entscheidung, die alles verändern wird! Denn Abend für Abend bringt Teddy weitere Freunde und «Notfall-Besucher« mit. Und während die Hotelzimmer immer voller werden, muss Mika die neuen Gäste vor seinem Vater geheim halten. So anstrengend hat Mika sich das Leben als kleiner Hotelier nicht vorgestellt!

Über die Autorin

Jutta Nymphius wurde 1966 in Bremerhaven geboren. In Köln und Florenz studierte sie italienische, deutsche und spanische Literatur und arbeitete anschließend viele Jahre als Lektorin für Kinder- und Jugendbücher, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Mit ihrem Mann, ihren drei Kindern und Katze Emma lebt sie in Hamburg.