Zurück zur Übersicht Seite drucken
Kreuzberg 007 – Mission grünes Monster

Kreuzberg 007 – Mission grünes Monster

Antonia Michaelis

Band 1

Wo Pelle, Max und Bella sind, ist immer etwas los! Die drei Freunde eröffnen die erste schwebende Currywurstbude Berlins, erkunden das Geheimnis des alten Wasserturms und legen sich nachts im Park auf die Lauer, um einen entlaufenen Kaiman zu fangen. Ja, wirklich: ein echtes Krokodil! Die flinke Echse entpuppt sich als besonders kniffliger Fall. Doch gemeinsam sind die drei vom Team Kreuzberg 007 nicht zu schlagen!

Schlagworte:
Abenteuer, Freundschaft, Krimi
Zeit:
Gegenwart
Schauplatz:
Berlin-Kreuzberg
Hauptfiguren:
Bella, ihr Bruder Max, ihr Nachbar Pelle

Inhalt

Spürnasen vor! Der erste Fall für das Team Kreuzberg 007

Als die freche Bella und ihr kochvernarrter Bruder Max ins Haus von Pelle einziehen, ist der zuerst skeptisch. Doch nachdem er die zwei vor der keifenden Verkäuferin in seinem Lieblingsladen gerettet hat, muss er feststellen, das die Neuen ganz in Ordnung sind. Genau genommen kann er es sogar kaum erwarten, am nächsten Tag mit ihnen loszuziehen. Die drei haben nämlich eine Bande gegründet: Kreuzberg 007; denn in dem kunterbunten Berliner Stadtviertel Kreuzberg wohnen sie, und den Agenten James Bond finden sie cool. Als sie kurz darauf auf einem Plakat lesen, dass ein entlaufener Kaiman gesucht wird, sind sie sofort Feuer und Flamme. Ihr erster Fall! Und ein Finderlohn winkt auch. Doch bevor sie den Kaiman am Ende zu seinem sehnsüchtig wartenden Besitzer zurückbringen können, erleben sie noch einige Abenteuer. Sie ergründen z.B. das Geheimnis des alten Wasserturms, begegnen einem Bären, der jonglieren kann, gründen die erste frei schwebende Currywurst-Bude Berlins und gehen nicht ganz freiwillig im Landwehrkanal baden. Und als sie sich nachts im Park auf die Lauer legen, um den Kaiman einzufangen, stellen sie schnell fest, wie praktisch selbst leuchtende T-Shirts bei der Kaimanjagd sein können. Außerdem hat Max Ärger mit seiner zickigen Lehrerin, den es aus der Welt zu schaffen gilt. Am besten mit einem leckeren Stück Kuchen. Nur dass die blöde schwarze Katze Mira eine Chilischote in den Kuchenteig geschubst hat, kann Max natürlich nicht wissen, oder? Zum Glück sind die drei Freunde gemeinsam unschlagbar: Pelle kennt sich aus in Berlin, Bella hat die Ideen und Max, nun ja, Max isst gern, das muss ja auch jemand. Und so können sie auch jede noch so knifflige Situation meistern ...

Über die Autorin

Antonia Michaelis, Jahrgang 1979, in Norddeutschland geboren, in Süddeutschland aufgewachsen, zog es nach dem Abitur in die weite Welt. Sie arbeitete u.a. in Südindien, Nepal und Peru. In Greifswald studierte sie Medizin und begann parallel dazu, Geschichten für Kinder und Jugendliche schreiben. Seit einigen Jahren lebt sie nun als freie Schriftstellerin in der Nähe der Insel Usedom und hat zahlreiche Kinder und Jugendbücher veröffentlicht, facettenreich, fantasievoll und mit großem Erfolg. »Der Märchenerzähler«, ihr erstes Buch für junge Erwachsene, war für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Weitere Titel aus dieser Reihe

Weitere Titel der Autorin