Zurück zur Übersicht Seite drucken
Poppy Poppington – Tiersprechstunde im Muffinhaus

Poppy Poppington – Tiersprechstunde im Muffinhaus

Michaela Holzinger

Du schnatterst und maunzt, du wieherst und piepst? Du zwitscherst und raunzt, du bellst und du fiepst? Kann es sein, dass du Tiere liebst?

Schlagworte:
Abenteuer, Familie
Zeit:
Unbestimmte Gegenwart
Schauplatz:
Das Muffinhaus
Hauptfiguren:
Poppy Poppington, ihre Eltern, Granny Alfreda, viele viele Tiere

Inhalt

Poppys Familie ist völlig tierverrückt – so sehr, dass es Poppy manchmal ganz schön peinlich ist. Denn wer sonst hat einen Vater, der mit den Tauben gurrt, und eine Mutter, die nur an die Rettung der Nebelparder denkt? Umso mehr freut sich Poppy auf die Ferien bei Granny Alfreda. In deren Muffinhaus herrscht nämlich tierfreie Zone. Oder?!? Warum kommt Kuh Mildred von der Nachbarsfarm ständig zu Besuch? Und mit wem redet Granny im Waldzimmer eigentlich, wenn weit und breit kein Mensch in Sicht ist? Poppys Nachforschungen führen sie zu einem Familiengeheimnis. Und nicht nur das: Plötzlich kann sie selbst mit Tiere sprechen und ihnen helfen! Angefangen bei einem Wildpony namens Harry Potter …

Über die Autorin

Michaela Holzinger schrieb schon Geschichten, als sie noch gar nicht schreiben konnte, und zwar auf einer unsichtbaren Schreibmaschine. Später kaufte sie sich einen Laptop, seitdem kann man ihre Geschichten in Büchern wiederfinden. Sie lebt mit ihrer Familie und einer kunterbunten Esel-Ziegen-Bande im Norden von Österreich und schreibt für alle Altersstufen. Über 20 Bücher sind bisher erschienen, einige davon wurden mehrfach ausgezeichnet und in verschiedene Sprachen übersetzt.