Zurück zur Übersicht Seite drucken
Tanz auf Scherben

Tanz auf Scherben

Carolin Philipps

Eine Gesellschaft in der Frauen keine Rechte haben. Eine Familie, die ein dunkles Geheimnis birgt. Die Hoffnung auf ein besseres Leben stirbt zuletzt.

Schlagworte:
Drama, Familie
Zeit:
Gegenwart
Schauplatz:
Mumbai
Hauptfiguren:
Manu (17), seine Schwester Sanjana, sein Bruder Anish

Inhalt

Der 17-jährige Manu lebt zusammen mit seiner Familie in Mumbai. Seine jüngere Schwester Sanjana träumt davon, eines Tages als Tänzerin in Bollywood-Filmen aufzutreten. Dreimal die Woche holt Manu Sanjana abends von ihrem Tanzworkshop ab. Denn seit einigen Monaten werden nach Einbruch der Dunkelheit immer wieder junge Mädchen überfallen und zusammengeschlagen. Als Manu sich eines Abends verspätet, ist Sanjana schon ohne ihn aufgebrochen. Auf halber Strecke nach Hause findet Manu seine Schwester leise wimmernd im Abwasserkanal. Da die Ermittlungen der Polizei im Sand verlaufen, schließt Manu sich mit ein paar Freunden zusammen, um den Tätern eine Falle zu stellen. Als es ihnen gelingt, sie aufzuspüren, erlebt der 17-Jährige eine böse Überraschung: Einer der Täter ist sein ältester Bruder Anish…

Über die Autorin

Carolin Philipps hat Geschichte und Anglistik in Hannover und Bonn studiert. Im Zentrum ihrer Geschichten stehen aktuelle politische Themen und Menschen, die anders sind als die Norm. Für ihren Roman »Milchkaffe und Streuselkuchen« wurde Carolin Philipps der Mentioning Award des UNESCO-Price for Tolerance and Peace 2000 verliehen. Für ihr Buch »Made in Vietnam« bekam sie 2010 den Schweizer Bookstar, mit ihrer Geschichte »Wofür die Worte fehlen« gewann sie den österreichischen Jugendbuchpreis 2011.

Weitere Titel der Autorin