Zurück zum Newsarchiv
12. Mai 2020

Drehbuchförderung für »Grüße vom Mars«

Das geplante Filmprojekt »Grüße vom Mars«, das auf dem gleichnamigen Kinderbuch von Sebastian Grusnick und Thomas Möller basiert, erhält Drehbuchförderung aus dem »Incentive Förderprogramm 3×3 der FFHSH«. Hierbei handelt es sich um ein neues Förderprogramm der Filmförderung Hamburg-Schleswig-Holstein (FFHSH), das in der regionalen Filmbranche trotz aktuell starker Einbußen durch die Corona-Krise Impulse für die Zukunft setzen möchte.

Berührend, witzig und mit viel Leichtigkeit erzählt »Grüße vom Mars« die Geschichte des achtjährigen Tom, der etwas eigen ist. Er liebt es, wenn alles in geregelten Bahnen verläuft, will unbedingt auf den Mars und wenn ihm etwas zu viel wird, zieht er seinen Astronautenhelm an. Toms Leben ändert sich schlagartig, als seine Mutter für einige Zeit als Auslandskorrespondentin nach China geht und er und seine Geschwister bei den Großeltern auf dem Land leben sollen. Doch wie wäre es, die Zeit bei den Großeltern als Vorbereitung für die große Mars-Mission zu sehen?

Wir gratulieren herzlich der Hamburger Produktionsfirma Leitwolf Filmproduktion, die sich die Verfilmungsrechte an diesem großartigen Kinderbuch aus dem Dressler Verlag gesichert hat!