Zurück zur Übersicht Seite drucken
Anouks Spiel

Anouks Spiel

Akram El-Bahay

Ein herzloser Herzenswunsch lässt Anouks Schwester verschwinden. Was hat sie bloß getan?

Schlagworte:
Action, Drama, Familie
Zeit:
Gegenwart
Schauplatz:
Bei Anouk zu Hause
Hauptfiguren:
Anouk, der dunkle Prinz

Inhalt

Der neue Kinderbuchschmöker aus der Feder von Akram El-Bahay.

Was hat Anouk nur getan? Ein unbedachter Wunsch an ihrem 13. Geburtstag – und ihre kleine Schwester ist wie vom Erdboden verschluckt. Es gibt nur einen Weg, den Wunsch rückgängig zu machen: das magische Spiel. Schafft sie es, den dunklen Prinzen in vier Runden zu schlagen, erhält Anouk ihre Schwester zurück. Gewinnt der dunkle Prinz, verliert Anouk sie für immer. Mit jedem Zug muss sie Mitgefühl, Mut und Weisheit beweisen. Doch der dunkle Prinz ist ihr stets einen Schritt voraus – und stellt Anouk schließlich vor eine unmögliche Wahl…

Über den Autor

Akram El-Bahay hat viele Jahre als Journalist gearbeitet und schreibt nun mit Vorliebe Bücher, die ebenso märchenhaft wie fantastisch sind. Nicht selten finden sich in ihnen orientalische Motive – ganz so, wie es sich für Geschichten eines Halbägypters gehört. Für sein Debüt erhielt er 2015 den Seraph. »Henriette und der Traumdieb« ist sein erstes Kinderbuch.

Weitere Titel des Autors