Zurück zur Übersicht Seite drucken
Anton hat Zeit (aber keine Ahnung, warum!)

Anton hat Zeit (aber keine Ahnung, warum!)

Meike Haberstock

Band 1

Anton, oder wie er die Welt sieht... Nämlich durch die Augen eines Kindes!
Anton hat immer Zeit für das was er gerade machen möchte. Seine Mama leider nicht - zumindest sagt sie das immer. Seltsam, oder?
Eine fantasievolle Geschichte über Zeit und das schöne Gefühl, genug davon zu haben.

Schlagworte:
Familie, Freundschaft, Humor, Komödie, Schule
Zeit:
Gegenwart
Schauplatz:
Eine unbestimmte deutsche Kleinstadt, Antons Zuhause, seine Schule, ein Altersheim
Hauptfiguren:
Anton (6 Jahre), Antons Mama (Anfang 30), Antons Opa, Antons beste Freunde Karl, Hannes, Marie und Michel

Inhalt

Warum haben Kinder immer Zeit und Erwachsene nie?

Anton hat immer Zeit für das was er gerade machen möchte. Seine Mama leider nicht - zumindest sagt sie das immer. Obwohl, eigentlich fragt sie das eher, denn ihre absolute Lieblingsfrage lautet „Himmel, wo ist nur wieder die Zeit geblieben?" Anton findet, dass Erwachsene manchmal ganz schön komisch sind, nicht nur Mama, nein, auch die Hortleiterin Gisela zum Beispiel, oder der Busfahrer, der ihn morgens immer zur Schule fährt. Nur Opa, der ist ist gar nicht komisch, sondern der beste Fragen-Beantworter der Welt. Und Antons dreieinhalb Freunde sind ja zum Glück auch noch da. Mit ihnen kann man ganz fabelhafte Dinge tun. Ganz egal wie lange sie dauern.

Über die Autorin

Meike Haberstock wurde 1976 in Münster/Westfalen geboren und konnte sich schon immer schlecht entscheiden: Miese Noten in Mathe, Physik oder Chemie? Wieso „oder"? Ein oder zwei Kinder? Ach, dann eben drei! Schreiben oder illustrieren? Beides. Sie arbeitete viele Jahre in der Werbung und ist bisher schon fünfzehn Mal umgezogen. Ihr erstes Kinderbuch »Anton hat Zeit« erschien 2015. Zur Zeit lebt sie mit ihrer Familie in Hannover und schreibt an mehreren Kinderbüchern gleichzeitig.

Weitere Titel aus dieser Reihe