Zurück zur Übersicht Seite drucken
Das Wunschbüro der Lilith Faramay – Gewissensbisse garantiert!

Das Wunschbüro der Lilith Faramay – Gewissensbisse garantiert!

Jutta Ehmke

Dschinna Lilith hat in den 273 Jahren ihres Dschinnendaseins schon eine Menge gesehen. Doch ein 14-jähriger Junge, der plötzlich auf ihrer Türschwelle auftaucht, und sich seinen Onkel wegwünscht?

Schlagworte:
Abenteuer, Familie, Fantasy
Zeit:
Unbestimmt
Schauplatz:
Im Haus der Lilith Faramay
Hauptfiguren:
Rupert (14), Dschinna Lilith (273), Ruperts Onkel Hartmut von Klauberstein

Inhalt

Traue nie einem Dschinn...

Nach dem Tod seiner Eltern hat Rupert nicht viel zu lachen. Er lebt bei seinem kaltherzigen Onkel, der sich gierig das Vermögen seiner Eltern unter den Nagel gerissen hat, den Jungen tyrannisiert und regelmäßig Versuche unternimmt, Ruperts Katze zu ertränken. Als Rupert die Annonce der Dschinna Lilith liest, die Wünsche erfüllt, sieht er darin seinen einzigen Ausweg, sich seinen Onkel vom Hals zu schaffen. Als sein Onkel am nächsten Tag verschwunden ist, bereut Rupert seine Tat jedoch zutiefst. Doch zu spät, wie es scheint, denn wie ihm die Dschinna immer wieder eingebläut hat, sind Dschinnenverträge wasserdicht - oder?

Über die Autorin

Jutta Ehmke, Jahrgang 1967, schreibt Phantastik-Romane für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Zwei ihrer Geschichten wurden für Phantastikliteraturpreise nominiert. Die Autorin stammt aus der Südpfalz, wo sie noch immer lebt und arbeitet.