Zurück zur Übersicht Seite drucken
Der Junge aus dem Trümmerland

Der Junge aus dem Trümmerland

Sarah Bergmann

Weil sein Vater im Krieg verschollen ist, muss Paul viel Verantwortung übernehmen.

Schlagworte:
Drama, Familie, Zeitgeschichte
Zeit:
1947
Schauplatz:
Berlin
Hauptfiguren:
Paul, seine Freunde, seine Familie

Inhalt

Portrait einer Trümmerkindheit

Berlin 1947: Für Paul und seine Freunde sind die Trümmer der Stadt ein einziger Abenteuerspielplatz. Als Schwarzmarkt-Experte ist er stolz, zur Versorgung der Familie beizutragen. Doch dann erfährt Paul, dass seine Mutter den afro-amerikanischen GI Bill heiraten will. Dabei ist Paul fest davon überzeugt, dass sein von ihm als Held verehrter Vater zurückkehren wird. Paul sieht nur eine Lösung: Er muss seine Mutter und Bill aus einanderbringen. Koste es, was es wolle.

Über die Autorin

Sarah Bergmann ist im beschaulichen Süddeutschland aufgewachsen, wo Bücher ihr Tor zur Welt waren. Sie studierte Literaturwissenschaft und Philosophie in Berlin, danach Drehbuch schreiben an der Filmakademie in Ludwigsburg. Heute lebt sie mit ihrem Mann in einem alten Bauernhaus nahe Braunschweig. Nebenher reist sie viel und schreibt an ihren Romanen, während die Welt vor dem Zugfenster vorbeizieht