Zurück zur Übersicht Seite drucken
Edda aus dem Moospfad

Edda aus dem Moospfad

Jasmin Schaudinn

Die sechsjährige Edda lebt im Moospfad und spielt am liebsten mit ihren Freunden in „Amerika“, dem verwilderten Grundstück auf der anderen Straßenseite. Doch dann wird ausgerechnet dort ein Haus gebaut. Klar, dass Edda die neuen Bewohner für immer hassen wird! Nur zu dumm, dass sie sich auf Anhieb super mit dem zugezogenen Nachbarsjungen versteht.

Schlagworte:
Action, Familie, Freundschaft, Humor
Zeit:
Gegenwart
Schauplatz:
Moospfad, Nachbarschaft
Hauptfiguren:
Edda, Matti (beide 6)

Inhalt

Unser Amerika von gegenüber

Die sechsjährige Edda lebt mit ihren Eltern und zwei großen Brüdern im Moospfad. Am liebsten spielt sie mit ihren Freunden in „Amerika“, dem verwilderten Grundstück auf der anderen Straßenseite. Dort hat sie auch ihr allergeheimstes Geheimversteck in einem Rhododendron-Busch. Doch eines Tages entdeckt sie auf dem Rückweg vom Kindergarten, dass in Amerika ein Haus gebaut wird. Sofort beschließt sie, die neuen Bewohner für immer zu hassen. Da kann der zugezogene Nachbarsjunge Matti – der auch noch zusammen mit ihr eingeschult wird - so viele tolle Käferhöhlen und Schneemänner bauen wie er will. Zum Adventszauber lädt sie ihn dann aber doch ein, denn nett und lustig ist er ja schon. Und gute Ideen hat er auch.

Über die Autorin

Jasmin Schaudinn schrieb schon in ihrer Schulzeit Geschichten und schenkte sie ihren Eltern und Freunden. Bevor sie ein neues Buch beginnt, spannt sie zuallererst eine Wäscheleine quer durch ihr kleines Büro und hängt dort alles auf, was sie inspiriert, vom Zeitungsartikel bis zum Schlüsselbund. Sie lebt mit ihrer Familie, drei Hühnern und einem Hund am Stadtrand von Wuppertal.