Zurück zur Übersicht Seite drucken
Ein Krokodil taucht ab – und ich hinterher

Ein Krokodil taucht ab – und ich hinterher

Nina Weger

Was tut man, wenn der beste Freund das Klo runtergespült wird? Für Paul ist ganz klar: Er muss in die Kanalisation einsteigen und ihn retten. Doch kaum ist Paul in den düsteren Kanälen angekommen, da wird auch schon klar: Er ist hier unten nicht allein ...

Schlagworte:
Abenteuer, Familie, Freundschaft
Zeit:
Gegenwart
Schauplatz:
Unbestimmte Kleinstadt, unteridische Gänge und Höhlen in der Kanalisation
Hauptfiguren:
Paul (10 Jahre), Elektra (Pauls angehende Stiefschwester), Leo (der Älteste und Anführer der Kanalbande), Linus (Koch der Bande), Jakob (der Kleinste der Bande), Anna (Jakobs Schwester), Kara (Technikgenie), Tom & Ole (die Zwillinge), Vanessa (pflegt eine

Inhalt

Der 10-jährige Paul ist mit seinem Leben eigentlich sehr zufrieden. Mit seinem Vater und seinem heißgeliebten Mississippi-Alligator Orinoko bereitet er sich auf eine Zukunft als Forscher vor. Doch eines Tages verliebt sich sein Vater in eine Opernsängerin und von einem Tag auf den anderen steht Pauls ganzes Leben auf dem Kopf! Als im Zuge eines Streits auch noch Orinoko das Klo heruntergespült wird, reicht es Paul endgültig – er haut ab und beschließt, auf eigene Faust nach seinem heiß geliebten Alligator zu suchen. Er wagt sich in die Kanalisation und trifft dort wider Erwarten auf eine Gruppe von Kindern, die ebenfalls von zu Hause ausgerissen sind. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach Orinoko und entdecken dabei eine abenteuerliche Welt unter der Stadt. Um nicht entdeckt zu werden müssen die Kinder einiges riskieren.

Über die Autorin

Nina Weger, Jahrgang 1970, war nach dem Abitur zunächst eine Saison lang als Seiltänzerin beim »Circus Belly« beschäftigt, bevor sie eine Journalistenschule besuchte und als Redakteurin und Regieassistentin arbeitete. Heute lebt sie mit ihrem Mann und zwei Kindern als freie Autorin in Hannover und schreibt unter anderem Drehbücher für bekannte Fernsehserien. Nebenbei leitet sie mit einer Freundin ehrenamtlich den »Kinderzirkus Giovanni«, der mit dem »Deutschen Kinderpreis« ausgezeichnet wurde.

Weitere Titel der Autorin