Zurück zur Übersicht Seite drucken
Flucht mit Kaninchen

Flucht mit Kaninchen

Benjamin Tienti

Ein schüchterner Junge mit einem Mädchennamen, ein Mädchen, das lieber handelt als redet, und ein Karnickel, dass es faustdick hinter beiden Hasenohren hat...

Schlagworte:
Abenteuer, Außenseiter, Familie, Freundschaft, Humor, Migrationshintergrund, Reisen/Fremde Länder
Zeit:
Unbestimmte Gegenwart
Schauplatz:
Andreas Zuhause, auf dem Weg nach Süddeutschland, in einer Öko-Kommune in der Nähe von Freiburg
Hauptfiguren:
Andrea, sein Papa, Fidaa, ihre Mama, Maikel, das Kaninchen

Inhalt

Little Miss Sunshine mit Karnickel – Dieser Roadtrip geht direkt ins Herz!

Andrea lebt mit seinem Vater und seinem Kaninchen Maikel zusammen und eigentlich kommen sie ganz gut zurecht. Maikel ist zwar bissig und Papa vergisst immer wieder, dass sie schon Öl haben, und kauft die fünfte Flasche, aber sonst läuft es. Bis Andreas Papa Fidaa und ihre Mutter, die aus Syrien geflüchtet sind, zuhause aufnimmt. Und Fidaa aus Versehen Maikel fallen lässt. Und Maikel eingeschläfert werden soll. Und Andrea deswegen in einer Nacht- und Nebelaktion nach Süddeutschland aufbricht. Zu seiner Mutter. Mit Maikel in einer Kühlbox. Und Fidaa auf den Fersen...

Über den Autor

Benjamin Tienti wurde 1981 in Esslingen geboren. Er arbeitete als Erzieher in Wohngruppen und Schulen und veröffentliche unter Pseudonym Kurzgeschichten in Punkmagazinen. Gegenwärtig lebt der Autor in Berlin und arbeitet neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit an einer Schule in Neukölln. »Salon Salami« ist seine erste Veröffentlichung in einem Kinderbuchverlag.

Weitere Titel des Autors