Zurück zur Übersicht Seite drucken
Frido mittendrin – Geschichten aus dem gelben Haus

Frido mittendrin – Geschichten aus dem gelben Haus

Nikola Huppertz

Band 2

Neun neue Alltagsabenteuer von Frido und seiner WG

Schlagworte:
Familie, Freundschaft
Zeit:
Gegenwart
Schauplatz:
Eine unbestimmte Stadt
Hauptfiguren:
Frido, Mama, Arne, Maja, Fridos Freund Mika

Inhalt

Frido lebt mit seiner Mama, Arne und Maja in einer WG in der Stadt. Fridos Mama studiert noch und braucht oft Zeit zum Lernen – dafür haben sie und die beiden Mitbewohner aber auch tolle Ideen, was sich ohne viel Aufwand und Geld so alles unternehmen und spielen lässt.
Das Besondere an all diesen Geschichten: Die Geschichten von Frido sind klar für Jungs erzählt, erzählen vom Draufgängerischsein, von Mutproben und vom Toben. Das WG-Leben, das etwas anders ist, als die meisten Kinder es von zu Hause kennen, gibt Anlass für besondere Alltagsabenteuer, die außerdem immer witzig sind. Und trotz aller „Action“ in den Geschichten vermittelt die Autorin in ihren Geschichten auch viel Wärme und ein Gefühl des Aufgehobenseins, wie es Kinder im Vorlesealter brauchen.

Über die Autorin

Nikola Huppertz, geboren 1976 in Mönchengladbach, studierte nach dem Abitur Musik an der Folkwanghochschule Essen/Duisburg und Psychologie an der Humboldt-Universität zu Berlin und experimentierte nebenbei mit dem Schreiben. Nach den Geburten ihrer beiden Kinder wandte sie sich intensiv der literarischen Arbeit zu. Seitdem hat sie zahlreiche Kinder- und Jugendbücher, Gedichte und Kurzprosa in Literaturzeitschriften sowie Geschichten für den Rundfunk veröffentlicht.

Weitere Titel aus dieser Reihe

Weitere Titel der Autorin