Zurück zur Übersicht Seite drucken
Grand Hotel Bellvue

Grand Hotel Bellvue

Hendrik Jonas

Als seine Eltern ihn auf einer Geschäftsreise im Grand Hotel Bellvue vergessen, beschließt der kleine Hund, im Hotel zu bleiben.

Schlagworte:
Abenteuer, Humor
Zeit:
Unbestimmte Gegenwart
Schauplatz:
Grand Hotel Bellvue
Hauptfiguren:
Der kleine Hund, Hotelpersonal und -gäste

Inhalt

Ein nostalgischer Blick hinter die Kulissen eines ganz besonderen Grand Hotels

Der kleine Hund hat genug davon in abgelegenen Büroräumen vor dem Fernseher zu sitzen, während seine Eltern ein Meeting nach dem anderen haben. Als sie ihn dann auch noch auf einer Geschäftsreise im Hotel vergessen, reicht es ihm endgültig. Er beschließt im Grand Hotel Bellvue zu bleiben – seine Eltern können ihn ja später dort wieder abholen. Und so tauscht der kleine Hund gähnende Langeweile gegen ein abenteuerliches Praktikum im Hotelgewerbe und wirbelt dabei mächtig Staub auf. Denn das Grand Hotel ist alles andere als gewöhnlich. Auch das Personal, vom Zimmermädchen bis zum Hoteldirektor, ist skuril – vor allem aber herzensgut. Als seine Eltern den kleinen Hund Tage später wieder im Hotel abholen, kommen sie aus dem Staunen kaum heraus.

Über den Autor

Hendrik Jonas hat in Augsburg und Barcelona Grafik-Design und Illustration studiert. Er lebt in Berlin, wo er als Illustrator für zahlreiche Verlage arbeitet und nebenbei Kinderbücher zeichnet, deren Geschichten er sich selbst ausdenkt.