Zurück zur Übersicht Seite drucken
Juhu, Letzter! Die neue Olympiade der Tiere

Juhu, Letzter! Die neue Olympiade der Tiere

Jens Rassmus

Wie jedes Jahr hatten sich die Tiere zur großen Olympiade versammelt. Doch dieses Jahr sollte etwas anders sein.

Schlagworte:
Action, Humor
Zeit:
Gegenwart
Schauplatz:
Auf der Wettkampf-Wiese, auf der Tribüne
Hauptfiguren:
Der Elefant, die Zwergmaus, der Gepard, das Känguru u.a.

Inhalt

Eine wunderbar turbulente, sehr lustige neue Vorlesegeschichte von Jens Rassmus, mit Witz und Verve erzählt und in Bilder gesetzt.

Immer gewinnen dieselben Tiere – das ist so langweilig, dass das Publikum einnickt und von den Rängen purzelt. Als auch der Elefant purzelt, ist klar, dass sich etwas ändern muss! Da hat die Zwergmaus eine Idee: Ab jetzt sollen diejenigen die Sieger sein, die als Letzte ins Ziel gehen, das geringste Gewicht stemmen und am wenigsten weit springen können. Ganz schön tricky! Aber alle Tiere wollen es versuchen (bis auf die üblichen Sieger natürlich). Es entspinnt sich eine haarsträubend schräge Olympiade der neuen Art.

Über den Autor

Jens Rassmus, geboren 1967 in Kiel, studierte Illustration an der Hamburger HAW und am Duncan of Jordanstone College of Art in Dundee/Schottland. 1997 erschien mit »Bauer Enno und seine Kuh Afrika« sein erstes Buch. Seitdem hat Jens Rassmus viele weitere Bücher illustriert und geschrieben, für die er mehrfach ausgezeichnet wurde, u. a. dreimal mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis. Jens Rassmus wurde 2005 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Er lebt in Kiel.

Weitere Titel des Autors