Zurück zur Übersicht Seite drucken
Kolo, Nono und der Trollgnomfrosch

Kolo, Nono und der Trollgnomfrosch

Georg Bydlinski, Katharina Sieg

Kolo und Nono waren beste Freunde. Kolo liebte Abenteuer. Nono fürchtete sich vor allem, aber am meisten vor dem Trollgnomfrosch.

Schlagworte:
Freundschaft
Zeit:
Gegenwart
Schauplatz:
Auf der Sumpfwiese am See
Hauptfiguren:
Kolo, Nono, der Trollgnomfrosch

Inhalt

Trost und Entspannung für kleine Angsthasen

Den Trollgnomfrosch gibt es nicht, behauptet Kolo. Aber sein Freund Nono lässt sich nicht überzeugen. Wo doch der Trollgnomfrosch die schrecklichsten Ohren der Welt hat und das gnomigste Gnomgesicht! Das weiß Nono ganz genau! Solange der Frosch unter dem Stein hockt, wagt sich Nono sicher nicht zum Bootsausflug auf den See hinaus… Am Ende helfen liebevolle Zuwendung, die Natur und die Kraft der Phantasie.

Zart, liebevoll, verträumt und sprachverspielt – eine hübsche, lustige Geschichte mit starkem Thema.

Über die Autoren

Georg Bydlinski wurde 1956 in Graz geboren. Er ist Anglist und Religionspädagoge sowie einer der bekanntesten österreichischen Kinderbuchautoren. 2001 erhielt er den Österreichischen Staatspreis für Kinderlyrik. Außerdem ist Georg Bydlinski begeisterter Fußballer und war lange Zeit Libero der österreichischen Autoren-Nationalmannschaft.

Katharina Sieg, geboren 1982 in Lippstadt, studierte Illustration in Hamburg, wo sie heute als freischaffende Illustratorin lebt. Am liebsten illustriert sie Kinderbücher, z.B. als Mitglied der Gruppe Krickelkrakel. Ihr Werk ist von lustigen, verträumten und charmanten Figuren bevölkert, ihre Bilder stecken voll witziger und überraschender Ideen.