Zurück zur Übersicht Seite drucken
Mein Zug hält auf der ganzen Welt

Mein Zug hält auf der ganzen Welt

Norman Klaar, Karsten Teich

Mit einer Zugreise die ganze Welt sehen - das gibt es nicht wirklich, oder?

Schlagworte:
Reisen/Fremde Länder
Zeit:
Unbestimmt
Schauplatz:
Im Zoo / Auf der ganzen Welt
Hauptfiguren:
Emil, der Lokführer, diverse Tiere

Inhalt

Die Welt ist groß und Emil klein,
drum steigt er in den Zug hinein.
Denn dieser Wunderzug, der hält
- so heißt es - auf der ganzen Welt.

Tatsächlich rollt der Zug durch die afrikanische Wüste mit träge dösenden Löwen und vorbei an Lianen mit daran baumelnden Affen im dichten Regenwald Südamerikas. Und sind das dort drüben Pinguine am Südpol? Das kann doch kein normaler Zug sein…

Über die Autoren



Norman Klaar wurde 1980 im wunder­schönen Rheinland geboren, direkt zwischen der damaligen Hauptstadt Bonn und der Domstadt Köln. Getreu dem Janosch-Zitat „Es gibt nichts, was nicht geht“, schreibt er heute Bücher für Kinder und arbeitet daran, sich das Zeichnen beizubringen.

Karsten Teich, 1967 geboren, studierte an der Hochschule der Künste in Kassel. Er lebt heute in Berlin und illustriert Kinderbücher für verschiedene Verlage. Ab und zu schreibt Karsten Teich auch selber Geschichten. Die Bücher vom Cowboy Klaus, die Eva Muszynski und er gemeinsam schreiben, kennt inzwischen jedes Kind. Das pupsende Pony ist sogar beim WDR durch die »Sendung mit der Maus« getrabt.