Zurück zur Übersicht Seite drucken
Millie in London

Millie in London

Dagmar Chidolue

Band 5

London - das klingt wie Bonbon, findet Millie. Was es hier alles zu sehen gibt: den Heidi-Park, Bäng-Bäng und den Backe-backe-Palast. Vom netten Dschooordsch lernt sie sogar noch ein bisschen Englisch.

Schlagworte:
Familie, Reisen/Fremde Länder
Zeit:
Gegenwart
Schauplatz:
London
Hauptfiguren:
Millie, ihre Mama, ihr Papa, ihre kleine Schwester

Inhalt

Millie kennt sich aus! London - das klingt wie Bonbon, denkt Millie. Eine Stadt, in der es Katzen und Hunde regnet, meint Mama. Und der freche Gus sagt, da gibt es eine Königin, die Kwihin heißt und einen König mit dem Namen King. So ein Quatsch - ein König kann doch nicht genauso heißen wie der Hund von Frau Morgenroth, oder? Seltsame Sachen sieht Millie in London: den Trafallala-Platz und den Pickel-Lilli-Zirkus, um den die großen roten Busse mit den Hundeschnauzen verkehrt herum ringelrein fahren. Richtig gruselig ist es bei Madame Tussi. Die ist nämlich schon lange tot. Genau wie Jeck die Rippe, den man dort auch besuchen kann und der noch ziemlich lebendig aussieht.

Über die Autorin

Dagmar Chidolue wurde 1944 in Sensburg/Ostpreußen geboren und lebt heute in Frankfurt/Main. Sie zählt zu den namhaftesten Kinder- und Jugendbuchautorinnen und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem DEUTSCHEN JUGENDLITERATURPREIS.

Weitere Titel aus dieser Reihe