Zurück zur Übersicht Seite drucken
Wieder Nix!

Wieder Nix!

Kirsten Boie

Band 2

Nix als Ärger? Neues von Kirsten Boies frechem Seejungmann!
Die feuchten Fußspuren, die der Einbrecher in der Nachbarwohnung hinterlassen hat, können nur eines bedeuten: Der Nix ist wieder da! Der kleine Seejungmann bringt mit seinen flotten Reimen und seiner anarchischen Art wieder mächtig Wind in Jonathans Leben!

Schlagworte:
Fantasy, Humor
Zeit:
Gegenwart
Schauplatz:
Eine Stadt, nicht zu weit von der Ostsee entfernt
Hauptfiguren:
Jonathan (8 Jahre), seine beste Freundin Leonie, der Nix, Jonathans Papa, dessen Freundin Hilary und Großtante Thea

Inhalt

Eigentlich läuft es für Jonathan gerade ziemlich gut: Er findet Hilary, Papas Freundin, sehr nett und freut sich mächtig, als die beiden erzählen, dass ein Baby unterwegs ist und sie heiraten wollen. Bei der Hochzeit soll Jonathan mit Leonie Blumen streuen und das ist natürlich ziemlich spannend. Über all dem hat Jonathan den Nix, der im letzten Sommer ja ganz schön für Trubel gesorgt hat, schon fast wieder vergessen …
Aber eigentlich hätte er es sich ja gleich denken können, als in der Wohnung von Frau Brockmann unter ihnen eingebrochen wird und die Polizei ganz merkwürdige Spuren findet: nasse Fußspuren mit Schwimmhäuten! Tatsächlich: der Nix ist zurückgekommen! Nachdem er damals mit seiner Verehrung für Jonathans Lehrerin Frau Kägele ganz schön auf die Nase gefallen ist, will er nun erneut sein Glück mit der Brautschau in der Menschenwelt versuchen.
Ein bisschen freut Jonathan sich ja, dass der Nix wieder da ist, allerdings ist der ja nun ein gesuchter Einbrecher! Und lässt sich kein bisschen in der Wohnung festhalten… Jonathan und seine Freundin Leonie tun alles, um den kleinen Seejungmann vor dem Gefängnis zu retten, aber als die Polizei bei der Hochzeitsfeier von Jonathans Papa auftaucht, wird es ganz schön brenzlig für den Nix.

Über die Autorin

Kirsten Boie ist eine der renommiertesten, erfolgreichsten und vielseitigsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen. Sie wurde 1950 in Hamburg geboren, studierte dort Germanistik und Anglistik. Zwei Semester besuchte sie, gefördert durch ein Auslandsstipendium der Hamburger Universität, die Universität Southampton/Großbritannien. Nach dem ersten Staatsexamen in den Fächern Deutsch und Englisch promovierte sie im Fach Literaturwissenschaft über die frühe Prosa Bertolt Brechts. Sie arbeitete als Lehrerin in einem Gymnasium, wechselte auf eigenen Wunsch später an eine Gesamtschule. 1983 adoptierte sie mit ihrem Mann ihr erstes Kind. Auf Verlangen des vermittelnden Jugendamtes musste sie ihre Berufstätigkeit aufgeben - so waren die Zeiten damals - , um sich ganz dem Kind widmen zu können. Inspiriert durch die eigene Situation schrieb sie so ihr erstes Kinderbuch »Paule ist ein Glücksgriff«. Ihr Debüt wurde ein beispielloser Erfolg (Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis, Buch des Monats der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Volkach; Ehrenliste des Österreichischen Staatspreises für Kinder- und Jugendliteratur). Und Kirsten Boie selbst erwies sich als Glücksfall für die deutsche Kinder- und Jugendliteratur.

Inzwischen sind von Kirsten Boie weit mehr als hundert Bücher erschienen und in zahlreiche Sprachen übersetzt worden, die von ihrer enormen literarischen Vielseitigkeit, großem Einfühlungsvermögen, vor allem aber von ihrem sozialen Engagement Zeugnis geben.

Weitere Titel aus dieser Reihe

Weitere Titel der Autorin