Zurück zur Übersicht Seite drucken
Zombert und der mutige Angsthase

Zombert und der mutige Angsthase

Kai Pannen

Band 1

Eine ganz normale Freundschaft zwischen einem Zombie und einem kleinen Jungen. Schwarzer Friedhofshumor für Erstleser.

Schlagworte:
Abenteuer, Freundschaft, Humor
Zeit:
Unbestimmte Gegenwart
Schauplatz:
Der Friedhof - Zomberts Zuhause
Hauptfiguren:
Zombert, Konrad, Friedhofswächter Ignaz, die großen Jungs Tom Victor und Charlie

Inhalt

Am Rande der Stadt liegt einsam und verlassen ein urururalter Friedhof. Dort spukt es angeblich und grausame Monster steigen nachts aus den Gräbern, irren umher und fressen Menschen. Niemand kommt freiwillig hier her – außer für eine Mutprobe. Konrad muss so eine Mutprobe bestehen. Die großen Jungs aus seiner Straße haben ihn einen Angsthasen genannt und das will er nicht auf sich sitzen lassen, also wagt er sich allein auf den Friedhof. Dort trifft er tatsächlich auf Zombert - einen waschechten Zombie. Zwar verliert Zombert ab und an mal ein Körperteil, ist sonst aber nicht furchterregend, sondern sehr liebenswert. Sodass sich die beiden schnell anfreunden. Gemeinsam machen sich Konrad und Zombert mit Hund Waldi und Papagei Plapperkai daran, den Friedhof zu erkunden. Sie entdecken leere Gräber, spucken Kirschkerne, ärgern den alten Friedhofswärter Ignaz und zeigen den anderen Jungs, wer hier eigentlich die Angsthasen sind.

Über den Autor

Kai Pannen wurde am Niederrhein geboren. Er studierte Malerei und Film in Köln und arbeitet seitdem als Illustrator und Trickfilmer. In den letzten Jahren hat er zahlreiche Bücher für verschiedene Verlage illustriert. An der Animation School Hamburg war er Dozent für Animation und Storyboard. Daneben betätigt er sich als Produzent für animierte Kinder-Kurzfilme. Kai Pannen lebt mit seiner Familie in Hamburg.

Weitere Titel aus dieser Reihe

Weitere Titel des Autors