Zurück zur Übersicht Seite drucken
Die kleine Eule findet einen Freund

Die kleine Eule findet einen Freund

Tanja Jacobs, Susanne Weber

Der kleinen Eule ist schrecklich langweilig. Zum Glück trifft sie die kleine Haselmaus, mit der man wunderbar Verstecken spielen kann. Und weil die beiden sich so gut verstehen, ist gleich klar, dass sie sich wiedersehen.

Schlagworte:
Freundschaft
Zeit:
Gegenwart
Schauplatz:
Im Wald
Hauptfiguren:
Eule, Haselmaus

Inhalt

Ein Freund, ein guter Freund, das ist das Schönste, was es gibt auf der Welt!

„Alleine spielen mag ich nicht, denkt die Eule gerad bei sich!“ Da raschelt es im Haselstrauch. Hurra, es ist die kleine Haselmaus! Und die hat Lust zum Spielen. Aber erst mal braucht sie was zu Essen. Nach einem kleinen Snack bei den Euleneltern wird endlich Verstecken gespielt. Es geht den Baum hoch hinauf. Doch dann – oh Schreck! – ein Unwetter zieht auf. Bei Regen ist die kleine Eule noch nie geflogen! Was nun? Zum Glück hilft ihr die kleine Haselmaus wieder herunter, und die beiden flitzen zum Haselstrauch und wärmen sich im Mäusehaus auf. Als die kleine Eule sich verabschiedet, bleibt sie noch mal stehen: „Ich möcht dich so gern wiedersehen!“ Die Haselmaus sagt da nicht Nein: „Au ja, wir können Freunde sein!“

Über die Autoren

Tanja Jacobs, 1971 in Augsburg geboren, studierte Kommunikationsdesign an der Hochschule Mannheim. Seit einigen Jahren arbeitet sie als freie Illustratorin überwiegend für Verlage und Theater.

Susanne Weber, 1977 in Oldenburg geboren, studierte in Berlin Germanistik und Romanistik. Sie arbeitete einige Jahre als Lektorin in Kinderbuchverlagen, bevor sie begann, erfolgreich Kinderbücher zu schreiben. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen in Berlin.

Weitere Titel der Autorin