Zurück zur Übersicht Seite drucken
Hexenlied

Hexenlied

Antonia Michaelis

Als ein neues Mädchen die Hauptrolle der Hexe in einer Schüler-Theatergruppe übernimmt, verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Fiktion und es kommt beinahe zur Katastrophe...

Schlagworte:
Außenseiter, Coming of Age, Freundschaft, Liebe, Schule, Thriller
Zeit:
Gegenwart
Schauplatz:
In Tims Schule, im Theatercamp in einem abgelegenen Ort in den Bergen
Hauptfiguren:
Tim, Lilith, Lars, die anderen Mitschüler aus der Theatergruppe, ihr Lehrer Herr Wegner, Kabuk, der Hausmeister

Inhalt

Spannender Jugendroman über Außenseitertum, Liebe und gefährliche Gruppendynamiken.

Tim ist scheinbar ein ganz normaler Jugendlicher. In Lilith dagegen sehen alle eine Außenseiterin. Als Lilith in der Theatergruppe die Hauptrolle der mexikanischen Hexe, „la bruja“, übernimmt, hat das seltsame Auswirkungen. Sobald „la bruja“ die Bühne betritt, wirken alle wie gebannt in ihren Rollen. Außerhalb der Proben entwickelt sich zudem ein besonderes Verhältnis zwischen Tim und „la bruja“. Doch bald gibt es erste Gerüchte, dass Lilith tatsächlich eine Art Hexe sein könnte. Denn immer mehr verschwimmen die Grenzen zwischen Theaterstück und Realität.

Über die Autorin

Antonia Michaelis, Jahrgang 1979, in Norddeutschland geboren, in Süddeutschland aufgewachsen, zog es nach dem Abitur in die weite Welt. Sie arbeitete u.a. in Südindien, Nepal und Peru. In Greifswald studierte sie Medizin und begann parallel dazu, Geschichten für Kinder und Jugendliche schreiben. Seit einigen Jahren lebt sie nun als freie Schriftstellerin in der Nähe der Insel Usedom und hat zahlreiche Kinder und Jugendbücher veröffentlicht, facettenreich, fantasievoll und mit großem Erfolg. »Der Märchenerzähler«, ihr erstes Buch für junge Erwachsene, war für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Weitere Titel der Autorin