Zurück zur Übersicht Seite drucken
Krähe und Bär oder Die Sonne scheint für uns alle

Krähe und Bär oder Die Sonne scheint für uns alle

Martin Baltscheit

Der Bär im Zoo träumt von der Freiheit, die Krähe von drei Mahlzeiten am Tag. Als sie eines Tages kurzerhand die Rollen tauschen, scheint zunächst alles prima. Doch dann fangen die Probleme erst richtig an…

Schlagworte:
Abenteuer, Freundschaft
Zeit:
Unbestimmte Gegenwart
Schauplatz:
Ein Zoo, die freie Wildbahn
Hauptfiguren:
Eine Krähe, ein Bär, eine Schlange

Inhalt

The grass is always greener on the other side...

Ein Bär, eingesperrt im Zoo träumt von der Freiheit. Eine Krähe, die täglich von Gehege zu Gehege fliegt, träumt von drei Mahlzeiten am Tag. Nach ein paar Anfangsschwierigkeiten schließt das ungleiche Paar Freundschaft. Und eines Tages bietet die Krähe dem Bären die Gelegenheit seines Lebens an: Die beiden tauschen ihre Körper! Doch schon bald muss der Bär feststellen, dass gute Manieren in freier Wildbahn nichts nützen und die Krähe frisst sich nicht nur rund, sondern auch unglücklich. Am Ende teilen Krähe und Bär das Leben miteinander – in einer freien Entscheidung und mit Vollpension!

Über den Autor

Martin Baltscheit, geboren 1965 in Düsseldorf, studierte Kommunikationsdesign und ist Illustrator, Sprecher, Regisseur, Schauspieler, Buch-, Hörspiel- und Theaterautor. Für seine Arbeiten erhielt er zahlreiche Preise, darunter den Deutschen Jugendliteraturpreis, den Deutschen Jugendtheaterpreis, den Deutschen Hörbuchpreis und den Deutschen Kurzfilmpreis. Martin Baltscheit lebt mit seiner Familie in Düsseldorf.

Weitere Titel des Autors