Oetinger Filmrechte

Oetinger Filmrechte

Titeldetails

Auf dem Gipfel wachsen Chinanudeln

Reihe

von Benjamin Tienti / Sebastian Kiefer

Wie Elmo eine Ampel repariert, einen verrückten Erfinder rettet und das coolste Mädchen der Welt kennenlernt. Und nebenbei Millionär werden will ...

Elmo ist elf und lebt am Hermannplatz in Berlin-Neukölln, direkt an der Ampel, die nie funktioniert. Deshalb wurde dort vor kurzem sein Bruder überfahren. Seitdem hat Elmo eine Mission: Er wird diese Ampel reparieren. Doch das ist schwierig, denn er leidet seit dem Tod seines Bruders unter Panikattacken. Erst als ihm ein kläffender Streuner zuläuft, kommt Elmo langsam wieder auf die Beine. Durch das intensive Studium sämtlicher Ausgaben des „Jungen Detektivs“ geschult, ist es ihm ein leichtes, das Herrchen des Hundes, ausfindig zu machen: Birol, einen sehr seltsamen, völlig abgebrannten Erfinder. Und schon hat Elmo seinen ersten Fall, er soll Birols Tochter ausfindig machen. Elmo ahnt nicht, dass er damit dem coolsten Mädchen der Welt begegnen wird, das außerdem auch noch den Schlüssel zu Ruhm und Reichtum in den Händen hält. Denn Tuna ist Gamerin und erklimmt gerade mühelos alle Levels des Online-Spiels MELOdiy, nach dem ganz Berlin verrückt zu sein scheint und bei dem ein irres Preisgeld winkt. Plötzlich aber taucht ein unbekannter Gegenspieler auf und Tuna braucht Elmos ganzen Spürsinn, um herauszufinden, was es mit diesem seltsamen Spiel auf sich hat. Können die beiden noch gewinnen? Wird Elmos neue Ampelanlage je funktionieren? Und hat der verrückte Birol wirklich mit dem tiefgefrorenen Döner die Erfindung des Jahrhunderts gemacht? Eines ist klar: Detektiv Elmo wird nicht ruhen, ehe alle Geheimnisse gelüftet sind - und das ganz ohne Handy, dafür mit jede Menge Witz und Mut.

Zwei Autoren, die wissen, wovon sie schreiben: Benjamin Tienti arbeitet als Sozialarbeiter mit Kindern in Neukölln, Sebastian Kiefer lässt in seiner Berliner Band den Beat der Großstadt erklingen. Sie entwickeln im Mehrteiler rund um Elmo und Tuna lebendige, klar konturierte Figuren, deren Geschichten sich fortlaufend entwickeln dürfen. Eine rauer Kiez, ein eng begrenztes Setting, hochfliegende Träume und harte Realität, viel Berliner Schnauze und noch mehr Berliner Herz, das sind die Zutaten dieser wunderbar frischen Kindergeschichte. Die beiden Autoren lassen Elmo seine Geschichte bereits mit filmischen Mitteln erzählen - Freeze, Slow Motion, Rückblende ... Elmo fühlt sich manchmal ganz schön im falschen Film. Aber am Ende gibt es doch ein Happy End!  
Tienti und Kiefer kennen und lieben den Film, sie hatten beim Schreiben für ihren Birol den großen Mimen Birol Ünel im Kopf, der ihn leider nicht mehr spielen kann. Für die Arbeit an Treatment oder Drehbuch wären sie ein echter Gewinn: kreative und konstruktive Autoren, musikalische und sprachliche Könner, mit jeder Menge Lust am Medium Film.

Auf dem Gipfel wachsen Chinanudeln

Zeit und Ort: Gegenwart, Berlin (Neukölln, Hermannplatz)
Notizen: Detektivgeschichte, Thema: Gaming
Altersgruppe: Kinderbuch, Dressler Verlag
Hauptfiguren: Elmo, ein Detektiv ohne Handy, dafür endlich mit Fall! Tuna, Gamerin, und das coolste Mädchen der Welt, laut Elmo.Birol, ein Erfinder ohne Erfolg, aber mit Hund.


zurück

Sie haben Interesse an diesem Text?
Dann kontaktieren Sie uns gerne:

E-Mail an uns

Bitte nennen Sie uns darin den Stoff oder die Stoffe, für die Sie sich interessieren sowie Ihre Anschrift.
Gerne senden wir Ihnen Ansichtsexemplare zu.

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Autorinnen und Autoren!